0

Summe 0,00 €

 x 

Vor kurzem hinzugefügt Produktes

  1. Ihr Warenkorb ist noch leer!

Santa Cesarea Terme

 

Die Gemeinde von Santa Cesarea Terme liegt auf der östlichen Seite des Salentos. Ihre suggestive Küste gehört dem “Regionalen Naturpark Otranto – S.Maria di Leuca-Bosco di Tricase Küste” an. Die Ortschaft ist unter den anziehendsten und begehrtesten Ortschaften des Salentos. Das Wohngebiet befindet sich am Fuße einer grünenden Anhöhe, ursprünglich Montem Saracenum genannt.

Hier ragt sich der gleichnamige Wachturm heraus, heute als Santa-Cesarea-Turm bekannt und früher mit Specchia La Guardia Turm und Minervino Turm verbunden. Die Küste ist von der Anwesenheit natürlicher thermo-mineralischer Quellwasser mit wohltätigen Eigenschaften charakterisiert. Die Besonderheit dieser Wässer ist die chemische Anwesenheit Broms, Schwefels und Schwefelgasstoffs. Die Gewässer von Santa Cesarea Terme waren schon in früheren Zeit bekannt; insbesondere hatten die charakteristischen Schwefelgerüche die vielen Erforscher und Seemänner beeinflusst, die die Küsten der Straße von Otranto besuchten und so begannen verschiedene Legenden. Santa Cesarea ist dem Mythus der sogenannten “Giganten aus Leutarnia” verbunden.

Sie seien in den vielen Grotten und Höhlen der Küste gestorben und die Auflösung ihrer Körper haben die unterirdischen Wässer schwefelhaltig gemacht, die von dem typischen durchdringenden Geruch erkennbar waren. Es war während der früheren Zeit, dass die Ortschaft und ihr Name sich Heiliger Cesaria verband. Sie war eine Einsiedlerin, die laut der Tradition in den Grotten des Orts Schutz fand, um den gefährlichen Aufmerksamkeiten ihres Vaters zu entrinnen. Die starke Volkshingabe zu ihrer Schutzpatronin ist in der Kirche Heiligstes Herz Jesus sichtbar, die 1924 anstelle der alten kleinen Kapelle gebaut wurde. Laut der Tradition gebe die Heilige seinen Geist in diesem Ort auf. Hinter der Kirche ist das ehemalige Franziskaner Kloster.

Im Inneren des Gebäudes ist das Meeresmuseum. Das Museum bewahrt eine interessante Sammlung von Funde aus der Meereswelt auf und man kann auch eine erlesene historische Sammlung von Unterwasserausrüstungen bewundern. Von den Terrassen der Häuser von Santa Cesarea verliert man sich in der Unendlichkeit des Meeres, das die wahre Hauptrolle der Stadt spielt und die alte und geistliche Seele dieser Orte erhaltet.

città @perte in rete

HEAD OFFICE
Street A. Volta 21 - 73055 RACALE (LE) ITALY
OFFICE OPERATIONS
Street Dei Pellai 52 - 73039 TRICASE (LE) ITALY

 

TEL. (+39) 0833 77 15 79
FAX. (+39) 0833 77 15 79
MAIL. info@opencitiesonline.com

Plan vom “Dipartimento della Gioventù” (Jugendabteilung) und vom “Servizio Civile Nazionale” (Zivildienst Italiens) der Ministerratpräsidium Italiens im Rahmen der Aufforderung "Giovani per la valorizzazione dei beni pubblici" (Jugendliche für die Erschließung der Kollektivgüter).