0

Summe 0,00 €

 x 

Vor kurzem hinzugefügt Produktes

  1. Ihr Warenkorb ist noch leer!

Tricase

Tricase erstreckt sich auf den letzten südöstlichen salentinischen Hügel. Das Gemeindegebiet gehört zum “Parco Regionale Costa Otranto – S. M. di Leuca e Bosco di Tricase” (Waldnaturpark der adriatischen Küste). Sein Erbe hat eine lange zurückreichende Geschichte und alte historische Verbindungen mit der Levante. Das beweist die byzantinische “Abtei des Mythus”, deren Turm noch heute von den Ländereien des Stadtgebiets aus gut sichtbar ist.

Die verschiedenen Verbindungen und die historischen Traditionen machen Tricase zu einer ganz besonderen Stadt, die sich von den anderen salentinischen Städten unterscheidet. Dank der Adelsfamilie Gallone wurde Tricase im 17. Jahrhundert Zentrum eines großflächigen Lehens, das sich von Salve bis Supersano und Nociglia erstreckte. Der Reichtum der Familie wird noch heute in den Kirchen der Stadt erhalten. Es handelt sich um besonders wertvolle Werke von bekannten Künstlern der Republik Venedig, der Serenissima. Im 20. Jahrhundert wird Tricase für die Tabakproduktion und -verarbeitung der Lecce Provinz sehr wichtig und gründet ihre Wirtschaft auf den tertiären Sektor.

città @perte in rete

HEAD OFFICE
Street A. Volta 21 - 73055 RACALE (LE) ITALY
OFFICE OPERATIONS
Street Dei Pellai 52 - 73039 TRICASE (LE) ITALY

 

TEL. (+39) 0833 77 15 79
FAX. (+39) 0833 77 15 79
MAIL. info@opencitiesonline.com

Plan vom “Dipartimento della Gioventù” (Jugendabteilung) und vom “Servizio Civile Nazionale” (Zivildienst Italiens) der Ministerratpräsidium Italiens im Rahmen der Aufforderung "Giovani per la valorizzazione dei beni pubblici" (Jugendliche für die Erschließung der Kollektivgüter).